itelligence
Support Team erreichbar
Montag bis Freitag 9 bis 18 Uhr unter
Email: addstore@itelligence.de

SAP S/4HANA D18 Extended Custom Code Check

Durchführung einer erweiterten Custom Code Analyse zur Beurteilung
der Anpassungsaufwände für eine S/4HANA Transition

Im Rahmen einer Umstellung auf S/4HANA muss die Kompatibilität des Custom Codes (Y/Z-Programme) mit der HANA Datenbank überprüft werden. Unser Extended Custom Code Check gibt Ihnen genaue Hinweise, welche Programmstellen angepasst werden müssen und wieviel Aufwand dafür erforderlich ist.

Zusätzlich wird ein Abgleich des Custom Codes mit der SAP Simplification Datenbank durchgeführt und die entsprechenden Hinweise der SAP angezeigt.

Ihr Nutzen

  • (Ermittlung des Umstellungsaufwands für die ABAP-Entwicklungen im kundeneigenen Namensraum (z.B. Y/Z-Programme) in Hinblick auf die S/4HANA Umstellung
  • Anzeigen der Priorität der Umstellung (hoch, mittel, niedrig)
  • Anzeigen der Komplexität der Umstellung (hoch, mittel, niedrig)
  • Senkung der Migrationskosten, da nur die mit Priorität „hoch“ klassifizierten Objekte zwingend angepasst werden müssen
  • Unterstützung der Entscheidungsfindung Greenfield oder Brownfield

Leistungsbeschreibung

  • Analyse des Custom Code in Bezug auf HANA Datenbank und S/4HANA Kompatibilität
  • Ermitteln der Priorität für die Umstellung der Custom Code Objekte
  • Ermitteln der Komplexität für die Umstellung der Custom Code Objekte
  • Aufwandsschätzung der Umstellungsaufwände pro Objekt
  • Aufbereitung der Ergebnisse als Power Point Präsentation und Excel-Auswertung

    Optional:
    Verknüpfung mit der UPL-Analyse (Usage and Procedure Logging), d.h. Identifikation der nicht oder nicht mehr benutzen Eigenentwicklungen, welche dann im Rahmen der S/4-Transition bereinigt werden können

    Optional:
    Analyse der S/4 Readiness der eingesetzten 3rd-Party Tools

Leistungsumfang

  • Telefonische Vorbesprechung zu Rahmenbedingungen & Zielen
  • Durchführung des erweiterten Custom Code Checks
  • Bereitstellung der Ergebnisse als PPT-Präsentation und Excel-Auswertung
  • Durchführung einer halbtägigen Abschlusspräsentation zur Vorstellung der Ergebnisse sowie einer entsprechenden Handlungsempfehlung

Voraussetzungen

Zur Prüfung der S/4HANA Kompatibilität wird die Komponente SAP_BASIS mindestens in der Version 7.51 benötigt, ggf. sind vom Kunden Hinweise einzuspielen.

Ansonsten muss der Extended Custom Code Check von einem Central Check SAP System der itelligence durchgeführt werden (der Aufwand zur Einrichtung der Systemverbindungen wird nach Aufwand abgerechnet). Hierfür erfüllt das Kundensystem die Voraussetzung: SAP_BASIS 7.00, 7.01, 7.02, 7.31, 7.40 oder 7.50 Release.

Anzahl SAP User <= 1.000 (ansonsten ist der Extended Custom Code Check „Size L“ zu bestellen)

*Preis pro zu analysierendem SAP ERP-Systemzug

Versions-/Update-Informationen

Ergänzung !!
Es können optional auch die 3rd Party Tools analysiert und auf ihre Lauffähigkeit unter S/4HANA geprüft werden, sofern sie nicht in den SAP S/4HANA Standard rückführbar sind. Sowohl bei einer Brownfield, als auch bei einer Greenfield-Transition bietet der itelligence Extended Custom Code Check weitere wertvolle Hinweise.

Tags: Custom Code Check, Custom Code Analyse, S/4HANA Readiness, Entwicklung, SAP S/4HANA